131 Das Gör

Das Gör

»Sie kommen heute zu mir. Sie haben das neunzehnte Lebensjahr vollendet und aus dem Vorgespräch mit ihren Eltern entnehme ich, dass sie Sorge haben, sie ins Leben zu entlassen.«

»Ja, so ähnlich.«

»Sind Sie freiwillig hier?«

»Nein, meine Alten haben mich hergeschickt.«


…lesen Sie diese sexy Kurzgeschichte gleich in Band 117 Die Psychologin

mehr…

114 Der Forschungsbericht

Der Forschungsbericht

»Nun Frau *« der alte Professor eröffnete die Berichtsphase mit heiserer Stimme und blickte nochmals über seine Lesebrille auf die Titelseite um den Namen der Frau, die sich gegen ihn und seine Fragen würde verteidigen müssen nochmals zu lesen »Frau Dr. *« Er sah sie direkt an und fuhr mit einer jovialen aber freundlich gemeinten Geste und einem Lächeln fort »Bitte berichten Sie uns von Ihrem Forschungsprojekt, das…« er blickte über seine Lesebrille hinweg erneut auf den Forschungsbericht, der vor ihm lag »’Emotionale Paläontologie am Beispiel von Schimpansen und Bonobos’ betitelt ist.«


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte gleich in Band 114 Schamlose Wahrheiten

mehr…

80 Die Ermittlungen

Die Ermittlungen

Die Kommissarin hatte mit derartigen Situationen offenbar ihre Erfahrungen. »Sie hat eine Blockade ihrer Erinnerung« erläuterte sie. »Das ist häufig der Fall, wenn Frauen schlimme Beobachtungen machen. Sie neigen dazu es ins Unterbewusste zu verdrängen. »Doch« fuhr sie weiter an die Eltern gewandt fort »wir haben eine Spezialmethode, wie wir die Erinnerung ihrer Tochter zurückerlangen können.

»Was ist das für eine Methode?« wollte die Mutter wissen, wie alle Mütter ängstlich um das Wohl ihres Kindes besorgt. Nun, Kind, sie war über Zwanzig, aber in gewisser Weise, war sie eben doch ihr Kind…


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte gleich in Band 114 Schamlose Wahrheiten

mehr…

88 Katatonicus

Katatonicus

»Unsere junge Assistenzärztin erzielt ganz außergewöhnliche Erfolge. Da kommt sie.« erklärte der behandelnde Arzt.

Heran nahte eine bestürzend schöne junge Frau, die selbstbewußt in einem weißen Arztkittel den Gang entlang kam. Was sofort auffiel, weil es in dieser tatsächlich doch so körperlichen Umgebung des Krankenhauses dennoch auffällig ungewöhnlich war, nämlich, dass sie barfuß war - ansich war außer ihrem Arztkittel kein Kleidungsstück an ihr zu erkennen. Sie schritt selbstbewußt auf ihren nackten Sohlen heran und lächelte freundlich, als sie näher kam.


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte gleich in Band 114 Schamlose Wahrheiten

mehr…

20 Stripped

Stripped

»Was meinst Du?« Hanna war die Treppe heruntergekommen und hatte sich vor mir aufgebaut. Ich hatte sie gar nicht bemerkt.

Wir hatten vor, an diesem Abend aus zu gehen, unsere Nachbarn wollten eine kleine Grillparty geben, nichts aufwendiges, ungezwungenes sommerliches Beisammensein. Allerdings wurde ungezwungen offenbar schon wieder einmal nicht von allen in gleicher Weise und vor allem Intensität interpretiert.

Ich blickte von der Zeitung zu ihr auf und wunderte mich, was die Dame mir mitteilen wollte.


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte jetzt in Band 20 Stripped

mehr…