46 Die Schauspielkollegin

»Diese Schlampe« Kristina war erregt, sehr erregt.

»Was hast Du denn gegen sie?«

»Alle wollen mit ihr drehen, weil sie sich in den Bumsszenen von ihren Kollegen wirklich ficken läßt. Diese Schlampe!«


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte jetzt weiter in Band 90 Sex am Set


Er blickte sie mit einer Mischung aus Mitleid und Interesse an. Und sie fuhr ungefragt mit ihrem Furor fort.

»Normal weiß jeder, dass er nicht eindringen soll, wenn seine Schwanzspitze mal an deinen Muschi-Eingang stößt.«

Sie blickte ihn aus den Augenwinkeln an, um seine Reaktion zu beobachten.

»Das kommt von Zeit zu Zeit vor, wenn man intime Szenen dreht.« fügte sie noch erklärend hinzu, als er keine Reaktion zeigte.
»Aber diese Hure…« sie war wirklich außer sich »Jeder weiß inzwischen, dass er seinen Schwanz ruhig in sie reinstecken kann. Sie läßt sich dann wirklich ficken, statt nur zu simulieren.«

»Und was macht Dich so wütend?«

»Na, alle wollen seitdem nur noch mit ihr drehen! Sie kann sich vor Angeboten kaum noch retten. Die neueste Rolle hat sie auch bekommen!«

Nach einer kleinen Pause setzte sie hinzu: »Und was bleibt einem noch übrig, wenn man mithalten will. Sie macht eine Grenze durchlässig und bald wird jeder wirklich ficken, es wird sich einbürgern.«

»Und diese Rolle, die hättest Du haben wollen?«

»Ja« schniefte sie. »Ich hätte gerne mit dem Kollegen gespielt, der die Hauptrolle hat.«

»Also ist der Film gar nicht der primäre Grund?«

»Nein. Ich mag ihn sehr, ich hatte mich richtig darauf gefreut, mit ihm nackt zu sein und mit ihm zu schmusen.« Und nun brach sich die Wut wieder Bahn: »Aber jetzt wird sie mit ihm ficken!«

»Du befürchtest…«

»Natürlich wird sie sich von ihm vor laufender Kamera ficken lassen. Ihr gefällt es, ihm gefällt es, der Regisseur freut sich über die hohe Intensität der Szene und das Team besteht doch nur aus Voyeuren und Gaffern, die ihren Blick gar nicht abwenden können von einem nackten Arsch.«

»Aber« nun schluchtste sie leise »aber ich liebe ihn doch und nun wird er sie ficken. Vor aller Augen.«


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte jetzt weiter in Band 90 Sex am Set