43 Das Gefängnis

43 Das Gefängnis - Sexy Story

Die jüngst bekannt gewordenen Praktiken des modernen Strafvollzuges schlagen derzeit hohe Wellen. Die Rede ist vom sogenannten »Nackt-Strafvollzug« oder »Nackt-Vollzug«, eine auf psychologischen Erkenntnissen basierende Variante des Strafvollzugs bei Frauen, bei der alle Gefangenen während der gesamten Dauer ihres Aufenthalts im Gefängnis völlig unbekleidet bleiben.


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte jetzt weiter in Band 43 Das Gefängnis


»Die Friedfertigkeit der Insassinnen konnte so deutlich erhöht werden.« Begründet die Gefängnisleitung die ungewöhnlichen Maßnahmen. Nach Angaben der Gefängnisleitung kommt es seit der Einführung der neuen Kleiderordnung zu keinen nennenswerten Zwischenfällen unter den Insassinnen mehr.

Auch das Wachpersonal bestätigt die deutlich verbesserte Atmosphäre: »Seit unsere Gäste sobald sie in unseren Räumen angekommen sind, keine Kleider mehr tragen, ist die Atmosphäre deutlich besser geworden« so eine der Wachfrauen. »Die Frauen scheinen sich wohler zu fühlen und verhalten sich sowohl untereinander, wie auch dem Wachpersonal gegenüber ausgeglichener. Auseinandersetzungen sind auf beinahe null zurück gegangen. Wenn noch vereinzelt welche vorkommen, dann handeln diese ausschließlich davon, welche der Frauen die schönere wäre.«

Wir hatten im Rahmen unseres Besuchs auch die Gelegenheit, mit einer der einsitzenden Frauen zu sprechen, die den positiven Eindruck der Gefängnisleitung im Großen und Ganzen bestätigte. »Klar, seit wir alle nackt sind, ist vieles besser geworden.« So erklärt uns Heide S. aus Kiel. »Alle haben mehr Respekt voreinander, vielleicht sogar« sie schmunzelt verschmitzt über den Tisch hinweg an dem sie uns gegenübersitzt »ist da so was wie Solidarität, im Frau sein. Wir sind richtige Frauen, wenn wir nackt sind, nichts verbirgt unsere Weiblichkeit.« Und sie fügt noch an »Wenn sie wissen, was ich meine.« mit der offenen Sicherheit in ihrem Blick, dass wir es nicht wissen, wir Männer.

Wir fragen, ob es von ihr verlangt wurde, auch in diesem Gespräch, beim Zusammentreffen mit uns nackt zu sein, denn sie trägt nichts am Leib als nackte Haut.

»Sitzen ist doch viel schöner so ganz nackt.«

»Seit alle Insassinnen völlig unbekleidet sind haben wir Frieden in den Zellen.«

»Sie kommunizieren mit ihren Körpern, vereinigen sich miteinander durch Sex.«

»Klar« bestätigte sie freimütig »wir sind ständig geil. Das kommt vom nackicht sein.«

»Zuerst planten wir, die Frauen einige Male pro Woche auf einen Fickautomaten zu spannen…«


…lesen Sie diese erotische Kurzgeschichte jetzt gleich in Band 43 Das Gefängnis